Heizöl wieder teurer

11.04.07 • 12:10 Uhr • HeizOel24 News

Der Preisrückgang an den Ölbörsen konnte sich zu heute nicht fortsetzen. Neue Nachrichten aus dem Iran und der intakte mittelfristige Aufwärtstrend ließen dies nicht zu. Präsident Ahmadinejad verkündete weitere Fortschritte in der Urananreicherung. Diese Meldungen verunsicherte die westlichen Staaten erneut und liesen die Preise klettern.

Die US-Bestandsdaten werden heute um 16:30 Uhr unserer Zeit veröffentlicht. Bereits im Vorfeld wird ein Bestandsabbau bei Benzin und Destilaten in den USA erwartet. Die Vermutung alleine reicht aus, um das Preisniveau weiter zu stützen. Des weiteren wird eine erhöhte Heizölnachfrage aus dem Norden der USA gemeldet, die ebenfals zu einem Preisanstieg führt.

Die Heizölpreise in Deutschland steigen zu heute wieder an. Trotz schwacher Nachfrage kann sich der Markt nicht gegen die geopoltischen Meldungen behaupten. Wer dringend Heizöl benötigt, sollte nicht mehr zu lange zögern. Ein Preisrutsch auf das Niveau von Ende Januar 2007 scheint aus unserer Sicht in weite Ferne gerückt.

Börsendaten:
Ein Barrel Rohöl (159 l) der Sorte Brent kostet in London aktuell rund 67,80 $
Heizölpreise in Deutschland ca. + 0,50 € / 100 l gegenüber gestern.
Euro/US Dollar: ca. 1,343 (leicht fester)
alle Angaben ohne Gewähr

HeizOel24-Tipp:
Jetzt Heizöl bestellen und zurücklehnen! Steigende Heizölpreise im Jahresverlauf sind aus heutiger Sicht sehr wahrscheinlich.
www.heizoel24.ch - 11.04.2007
107,15 CHF
Veränderung
+0,09 %
zum Vortag
107,15 CHF
/100l
Prognose
+0,81 %
zu morgen
Ø CH CHF/100l bei 3.000l | 19.01.2022, 17:14
Nordseeöl 88,73
$/Barrel +0,18%
Gasöl 774,75
$/Tonne -0,23%
USD/CHF 0,9159
CHF -0,08%
US-Rohöl 87,14
$/Barrel +0,67%
Börsendaten
Mittwoch
11.04.2007
12:10 Uhr
Schluss Vortag
10.04.2007
Veränderung
zum Vortag
Heizölpreis
Mittwoch
11.04.2007
12:10 Uhr
Schluss Vortag
10.04.2007
Veränderung
zum Vortag
Ø 100l Preis bei 3.000l
Heizölpreis: Aufwärtstrend verliert kurzzeitig an Fahrt
19.01.22 • 10:40 Uhr • Fabian Radant
Im Vortagesvergleich stiegen die Heizölpreise um durchschnittlich 0,1 Cent bzw. Rappen. Die OPEC+ konnten ihre selbstgesetzten Förderquotenerhöhungen auch im Dezember 2021 nicht komplett umsetzen. Durch eine Explosion an der Kirkuk-Ceyhan-Pipeline sind die irakischen Ölexporte nach Europa eingeschränkt. Mit ihrem gestrigen Monatsbericht hat die OPEC bei den Heizölpreisen Weiterlesen
Aufwärtstrend beim Heizölpreis setzt sich fort
18.01.22 • 10:27 Uhr • Fabian Radant
Im Vortagesvergleich stieg der Heizölpreis in der D-A-CH-Region um durchschnittlich 0,9 Cent bzw. Rappen pro Liter Heizöl. Konflikte in der Ukraine und den VEA treiben den Heizölpreis nach oben. Ausbleibende Erfolge bei den Verhandlungen zum Atomabkommen zwischen dem Iran und den USA lassen ein Freiwerden von iranischem Öl auf dem Weltmarkt unwahrscheinlich werden. Die Ölpreise Weiterlesen

Pressekontakt

Oliver Klapschus
Geschäftsführer
+49(0)30 7017120
Newsarchiv
Haben Sie Fragen?
gern beraten wir Sie persönlich
Mo-Fr 8-18 Uhr
+49(0)30 70171230
4.83 / 5.00
883 Bewertungen