Spartipps - Wie kaufe ich günstig Heizöl?

Günstig Heizöl zu kaufen ist kein Zufall! Beobachten Sie den Markt, bestellen Sie online und mit den Nachbarn. HeizOel24 verrät 10 Tricks mit denen Kunden kräftig sparen können!

1. Angebote vergleichen

Finden Sie den günstigsten Händler

Quer durch alle Branchen haben sich Online-Vergleiche durchgesetzt! Im Internet lichtet sich der Preisdschungel innerhalb von Sekunden. Dies gilt insbesondere beim Heizöl, denn alle Händler verkaufen das gleiche Öl, unterscheiden sich jedoch im Preis.

Gerüchte, dass Heizöl aus dem Internet eine schlechtere Qualität hat und deshalb billiger ist, sind natürlich nicht wahr. Heizöl ist DIN-genormt und wird mit amtlich geeichten Tankwagen geliefert – dies gilt unabhängig vom Bestellweg.

Heizöl und Diesel Additive
Ölheizung Brennerrohr mit Flamme

2. Online kaufen

Kunden können einige Cent pro Liter sparen

Dass im Internet viele Produkte günstiger sind, ist kein Geheimnis. So lassen sich auch beim Heizölkauf einige Cent pro Liter sparen.

Online-Heizölpreise sind aus zwei Gründen besonders knapp kalkuliert: Erstens herrscht ein transparenter Wettbewerb zwischen den Händlern und zweitens reduziert sich die Büroarbeit auf ein Minimum. Der Heizölhändler erhält einen fertigen Auftrag, den er automatisiert weiterverarbeiten kann.

3. Preisentwicklung beobachten

Heizölpreise schwanken täglich in Abhängigkeit zur Börse

Um günstig Heizöl zu kaufen, braucht es eine gute Marktphase! Den Ölpreis zu beobachten, ist nicht nur der spannendste Teil, sondern auch der effektivste.

Kein anderer Faktor ist so entscheidend für den Heizölpreis, wie die Wahl des richtigen Kaufzeitpunkts. Im Jahresverlauf ergeben sich regelmäßig Schwankungen von 20-50%. Der Heizölpreis dreht mitunter kurzfristig und kann in einer Woche um 10% steigen oder fallen.

Öltank
Thermometer

4. Online-Helfer nutzen

Prognosen, Trends und Kundenmeinungen nutzen

Preisprognosen, Heizöl-App für das Handy, Meinungen und Kaufverhalten anderer Kunden stehen kostenlos bereit! Das nötige Handwerkszeug für eine günstige Bestellung finden Heizölkunden auf HeizOel24.de/heizoelpreise

Kunden, die sich gern bequem zurücklehnen bis sich etwas tut, erhalten per Newsletter oder Preis-Abo einen Hinweis auf günstige Kaufzeitpunkte für Heizöl.

5. Mobil sein

Das Smartphone spielt beim Heizölkauf eine wichtige Rolle

Über die Hälfte aller Nutzer beobachtet die Heizölpreisentwicklung per Handy oder Tablet. Der klassische PC gerät ins Hintertreffen. Per App oder mobiler Webseite lassen sich Prognosen und Charts jederzeit und überall verfolgen. Sinkt der Preis, ist man sofort informiert und kann günstig Heizöl kaufen.

Diesel tanken
Diesel tanken

6. Preislimit setzen

Mit individuellem Preisgesuch sparen

Zur vollautomatischen Preisbeobachtung bietet HeizOel24 zwei Varianten:

  • Der „Preisalarm“. Hier erhalten Sie eine unverbindliche Nachricht, wenn Ihr persönliches Preislimit erreicht ist. Dies geht per E-Mail oder noch direkter als Push-Mitteilung aufs Handy.
  • Das „MeinPreis“-Kaufgesuch. Die Limit-Order für Heizöl löst vollautomatisch eine Bestellung aus, sobald ein Händler bereit ist, zu Ihrem Wunschpreis zu liefern.

7. Teilmengen bestellen

Wer zweimal im Jahr tankt, verdoppelt die Chance auf ein Schnäppchen

Nicht immer kann die Ölbestellung warten. Sind die Heizölpreise gerade hoch kann man den Tank nur zur Hälfte füllen und auf bessere Zeiten spekulieren. So besteht die Möglichkeit, einen moderaten Durchschnittspreis zu erzielen.

Wichtig: Da der Heizölpreis immer auch mengenabhängig ist, lohnt sich eine Bestellung ab ca. 1.500 Liter.

Diesel tanken
Diesel tanken

8. Super statt Normal

Das gewisse Extra für den Tank

Wie an der Tankstelle haben Sie auch beim Heizöl die Wahl. Wer sich für Super Heizöl entscheidet, kriegt für einen schmalen Aufpreis ein breites Spektrum an Produktinnovation. Die speziell additivierten Premiumheizöle, die bei allen Heizölhändlern erhältlich sind, wirken günstig auf Lagerstabilität und Verbrennungseigenschaften. Unter dem Strich verspricht dies einige Prozent Heizkostenersparnis im laufenden Betrieb. Mehr zum Thema Super Heizöl unter heizoel24.de/heizoel-sorten

9. Gemeinsam günstiger

Mit den Nachbarn zum Mengenrabatt per Sammelbestellung

Bestellen Sie 10.000 statt 2.000 Liter Heizöl, verbessert sich Ihre Position schlagartig. Der Heizölhändler gewährt einen Mengenrabatt und Sie teilen sich die Anfahrtskosten mit den Nachbarn. Online ist die Ersparnis sofort ablesbar. Nicht selten zeigt die Preismatrix 50 Euro pro Haushalt.

Diesel tanken
Diesel tanken

10. Lieferoptionen abwägen

Flexibilität zahlt sich aus

Zeit ist Geld – das gilt auch beim Heizölkauf! Bestellen Sie rechtzeitig mit ein paar Wochen Vorlauf und bezahlen Sie in Bar bei Lieferung. Fertig ist das günstigste Angebot.

Sind Sie dagegen nur nachmittags zu Hause und benötigen Ihr Heizöl kurzfristig, so ist diese Bestellvariante trotz Aufpreis „günstiger“.

Genauso kann es Sinn machen, die Heizkosten mittels Ratenkauf auf das gesamte Jahr zu verteilen. Viele Händler bieten die Option der monatlichen Bezahlung.

Gut zu wissen!

Im Internet Heizöl zu kaufen, hat viele Vorteile. Der Kunde sieht bequem die Heizölpreise auf einen Blick und kann durch onlinegünstige Konditionen bares Geld sparen. Nützliche Tools, wie der Preisalarm, informieren den Verbraucher per App, wenn der Heizölpreis gesunken und ein guter Kaufzeitpunkt erreicht ist. Zudem helfen Preis-Charts und Prognosen Trends zu erkennen. Wer noch mehr sparen möchte, sollte auf Super Heizöl zurückgreifen. Die darin enthaltenen Additive verbessern die Eigenschaften des Heizöls und bringen volle Power für die Heizanlage.

Deutschland macht Plus
Wie Sie bis zu 3.200€ Zuschuss für eine neue Öl-Brennwertheizung erhalten.