Marktinfos - Heizöl News vom Heizölmarkt

Große Preisdifferenzen am Ölmarkt - USA günstiger als Europa

Die Ölnotierungen an den internationalen Terminbörsen in New York und London sind fester in die neue Woche gestartet. Besonders der in den vergangenen Monaten stark eingebrochene US-Markt gibt derzeit bullische Impulse. Durch ein lokales Überangebot in den amerikanischen Großtanklagern war der Barrelpreis für US-Rohöl (WTI, Light Sweet Crude Oil) auf bis zu 35 $ eingebrochen. Besonderes die Kontrakte ... weiterlesen

Heizölpreise auf dem deutschen Markt gleichen sich an

Der Ölpreis am Weltmarkt verabschiedet sich mit leichten Aufschlägen ins Wochenende. Die weitverbreitet Analysteneinschätzung, dass bei Ölpreisen unter 40 $ je Barrel US-Öl (WTI, Light Sweet Crude) neue massive Förderkürzungen durch die OPEC drohen, hat das Preisgefüge trotz schlechter US-Konjunkturaussichten stabilisiert. US-Öl kostet aktuell 40,20 $ / Barrel und europäisches Nordseeöl (Brent Crude) ... weiterlesen

Bestandsdaten zeugen von schwacher Rohölnachfrage

Gestern war Mittwoch und der Handel an den beide großen Ölbörsen in New York und London war wie immer an diesem Wochentag stark von den neuesten US-Lagerbestandsdaten geprägt. Die Zahlen des American Petroleum Institutes (API) und des Departments of Energy (DOE) waren neuerlich gut und offenbarten folgende Veränderungen zur Vorwoche (arithmetischer Mittelwert der beiden Erhebungen): Rohöl: starker ... weiterlesen
Weitere News einblenden

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Geschäftsführer