Weiter steigende Heizölpreise erwartet

24.05.07 • 11:34 Uhr • HeizOel24 News

Die gestrigen US-Bestandsdaten waren nur mäßig und konnten den Ölpreis nicht entlasteten. Nach einem sehr kurzen Einknicken schloss die Börse am Ende deutlich fester. Im einzelnen wurden aus den USA folgende Bestandsveränderungen zur Vorwoche gemeldet:
  • Rohöl: geringer Aufbau
  • Destillate (Heizöl, Diesel): minimaler Abbau
  • Benzin: minimaler Abbau
Auffällig dabei war, dass die beiden Institute API und DOE Werte mit komplett unterschiedlichen Vorzeichen lieferten. Das privatwirtschaftliche American Petroleum Institute sah in allen Bereichen einen leichten Abbau, währen das staatliche Department of Energy überall einen leichten Aufbau sah. Per Saldo ergeben daraus die Veränderungen unserer obigen Betrachtung, die nur im Rohölbereich zu leicht positiven Gesamtwerten führt.

Die Heizölpreise in Deutschland tendieren erneut fester. Der Tagesverlust von gestern gleicht sich wieder aus und wir sehen weiterhin eine Seitwärtsbewegung auf vergleichsweise hohem Niveau. Vergleichsweise hoch deshalb, weil ein weiterer Anstieg der Heizölpreise im Jahresverlauf alles andere als überraschend wäre. Aus heutiger Sicht spricht das Marktumfeld eindeutig für weiter steigende Preise und ein ähnliches Szenario wie im letzten Jahr. Demnach wird die Preisspitze im August und September erwartet. Genau dann, wenn sich die meisten Privathaushalte mit Heizöl eindecken. Preisbewußte Verbraucher sollten diesen Trend daher unbedingt umgehen und vorher Heizöl bestellen oder bis in den Winter hinein warten. In den letzten Jahren waren Heizöllieferungen im ersten Quartal regelmäßig am billigsten.

Börsendaten:
Ein Barrel Rohöl (159 l) der Sorte Brent kostet in London aktuell rund 70,80 $
Heizölpreise in Deutschland ca. + 0,50 € / 100 l gegenüber gestern.
Euro/US Dollar: ca. 1,345 (nahezu unveränd.)
alle Angaben ohne Gewähr

HeizOel24-Tipp:
Vermeiden Sie Heizölkäufe im August und September! Mit dem Ende der Sommerferien steigen Lieferfristen und Preise für Heizöl fast immer deutlich an.
www.heizoel24.ch - 24.05.2007
137,35 CHF
Veränderung
0,00 %
zum Vortag
137,35 CHF
/100l
Prognose
0,00 %
zu morgen
Ø CH CHF/100l bei 3.000l | 22.05.2022, 09:43
Nordseeöl 112,91
$/Barrel 0,00%
Gasöl 1.057,00
$/Tonne 0,00%
USD/CHF 0,9737
CHF 0,00%
US-Rohöl 110,35
$/Barrel 0,00%
Börsendaten
Donnerstag
24.05.2007
11:34 Uhr
Schluss Vortag
23.05.2007
Veränderung
zum Vortag
Heizölpreis
Donnerstag
24.05.2007
11:34 Uhr
Schluss Vortag
23.05.2007
Veränderung
zum Vortag
Ø 100l Preis bei 3.000l

HeizOel24 Logo
Marktbarometer

Preisniveau von heute im Vergleich zum durchschnittlichen Preisniveau der letzten 12 Monate für 3.000 Liter.
Heizölpreise wieder auf Aufwärtskurs
20.05.22 • 10:13 Uhr • Fabian Radant
Die Heizölpreise in Österreich und der Schweiz bleiben aktuell im Vortagesvergleich stabil, in Deutschland sind sie allerdings bereits um 2,65 Cent pro Liter gestiegen. Aus China gibt es Meldungen über erste Lockdownlockerungen in Shanghai und das weit vor dem bisher angekündigten Juni 2022. Der Flugverkehr hat fast das Vor-Corona-Niveau erreicht und macht Experten damit Sorgen Weiterlesen
Heizölpreis – Abwärtsbewegung setzt sich fort
19.05.22 • 11:14 Uhr • Fabian Radant
Die Heizölpreise sinken erneut, befinden sich allerdings weiterhin im seit April 2022 bestehendem volatilen Seitwärtstrend. Mit einem Rückgang von 3,0 Rappen pro Liter sparen Heizölkunden in der Schweiz heute am meisten, gefolgt von Deutschland mit einem durchschnittlichen Rückgang von 1,2 Cent pro Liter Heizöl. Die EU-Kommission hat ihren RePowerEU genannten Plan zu Lösung Weiterlesen

Pressekontakt

Oliver Klapschus
Geschäftsführer
+49(0)30 7017120
Newsarchiv
Haben Sie Fragen?
gern beraten wir Sie persönlich
Mo-Fr 8-18 Uhr
+49(0)30 70171230
4.72 / 5.00
915 Bewertungen