Marktinfos - Heizöl News vom Heizölmarkt

US-Bestandsdaten mit geringem Einfluss

Der Ölmarkt hat sich entgültig von Hurrikan "Dean" verabschiedet. In einem insgesamt neutralen Marktumfeld wird nun wieder ausschließlich auf Charttechnik, geopolitische Meldungen und langfristige Verbrauchsprognosen geachtet. Kurzfristig haben natürlich auch die wöchentlichen US-Lagerbestandsdaten Einfluss auf den Ölpreis. Gestern Nachmittag führten die neuesten Zahlen zu weitern Verlusten am Ölmarkt, ... weiterlesen

Gute Einkaufs- bedingungen für Heizöl

Die Entwarnung an der Hurrikanfront und die etwas gedämpften weltweiten Konjunkturaussichten im Rahmen der US-Immobilienkrise sorgen weiter für leicht rückläufige Kurse am Ölmarkt. Die Barrelpreise für Rohöl notieren seit gestern durchweg unter 70 $. Die europäische Standardsorte Brent kostet aktuell 69,00 $, US-Öl der Sorte WTI (Light Crude) kostet 69,90 $. Kurzfristig sind Horrorszenarien mit ... weiterlesen

Börse hakt Hurrikan ab

Mit Hurrikan "Dean" dreht auch der Ölpreis in Richtung Süden ab. Im gestrigen Handelsverlauf zeigten sich die internationalen Ölbörsen über weite Strecken entspannt. Ohne spektakuläre Kursausschläge ging es leicht nach unten. Ganz im Gegenteil zur mexikanischen Küste sind an den US-amerikanischen Ölanlagen keine größeren Schäden durch "Dean" mehr zu erwarten. Der Rohölpreis stabilisiert sich daraufhin ... weiterlesen
Weitere News einblenden

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Geschäftsführer